Pizza-Eis II

Und zwar hab ich ein bisschen Pfeffer und Salz drüber gestreuselt und hab gesagt, den Teller kriegt Frau Kackert, falls sie mal hier vorbeikommt und ein Eis essen will.

Illustration

Cheyenne hat natürlich voll losgekichert und dann hat sie noch ein paar Zahnstocher in den Rest vom Eis gepiekt. So hübsch am Rand. Und ich hab noch ein Ketchuptütchen geholt und eins mit Senf und die haben wir da so rauf gedrückt. Aber so, dass es gut aussah. So richtig mit Muster. Und die Tütchen haben wir auch voll schön auf dem Teller dekoriert. Dann noch ein paar Pommes Frites, die auf dem Fußboden lagen, und ein Erfrischungstüchlein – und fertig war der Frau-Kackert-Teller.
Ich hab dann noch einen Zettel geschrieben, auf dem stand: „Für Frau Kackert“. Bloß konnte man das ein bisschen schlecht lesen, weil ich so gelacht hab beim Schreiben. Danach sind wir schnell aufgestanden und rausgelaufen, weil schon alle geguckt haben. Zum Glück hatte Cheyenne schon vorher bezahlt.

Draußen haben wir weitergelacht und gelacht und gelacht, dass mir fast ein bisschen schlecht geworden ist. Weil das sooo komisch war! Aber trotzdem glaub ich nicht, dass Papa das komisch gefunden hätte. Weil er ja manchmal ganz schön altmodisch ist. Und deswegen schreib ich es lieber hier hin und nicht in mein Tagebuch.
Das kann man doch wohl verstehen, oder?

Illustration
Arena Verlag