Schulfotograf II

Die Schulsekretärin hat mir ein Pflaster auf die Stirn geklebt und mit dem Insekt im Auge hat sie mir auch geholfen. Danach konnte ich endlich wieder gucken. Aaah, das war gut! Aber leider hab ich gesehen, dass ich ein bisschen wie Frankenstein ausseh, so mit dem matschigen roten Auge und dem Pflaster auf der Stirn.

Das fand der Fotograf übrigens auch. Deshalb hat der mich auch nicht fotografiert. Weil meine Eltern das Foto sowieso nicht kaufen, so wie ich darauf aussehe, hat er gesagt.

Also echt, das war ja voll frech von dem Fotografen, oder?
Und dann hat er noch gesagt, bei dem Klassenfoto soll ich mich in die hinterste Reihe stellen. Und zwar hinter Maurice. Dabei ist Maurice viel größer als ich. Menno!

Illustration

So kann man doch gar nichts von meinem neuen grünen Kleid sehen! Und von meinem Gesicht auch nicht. Außerdem hat Cheyenne mir auch noch Hasenohren gemacht und ich hab’s nicht gemerkt.

Das war voll blöd beim Fotografen, echt! Das einzige Gute daran war, dass Geschichte bei Frau Kackert ausgefallen ist. Und dass Berenike einen Pickel hatte. Und zwar voll auf der Nase.

Arena Verlag